Aktuelle Termine und wichtige Informationen

Hinweis

Die Homepage der Gartengemeinschaft am Buller e.V. -620- wird aktuell neu gestaltet.
Trotzdem möchten wir euch mit den folgenden Informationen versorgen:

 

WASSERROHRBRUCH

Im Bereich der Parzellen 147/148 haben wir einen Wasserrohrbruch.
Bedingt dadurch mussten wir ein Teil der Wasserzuleitungen abstellen.
Daher sind die Parzellen 140 bis 156 zurzeit ohne fließend Wasser.

Bitte helft euch gegenseitig mit Wasser aus, z.B. mit einem Gartenschlauch vom Nachbarn.
Denkt bitte weiterhin an den vorgeschriebenen Abstand zu anderen Personen.

Die benötigten Materialien sind bestellt und für den 8.4. angekündigt.
Die Reparatur wird dann schnellstmöglich durchgeführt.

Hamburgische SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg

(Auszug vom 2. April 2020)

§ 1 Kontaktbeschränkungen

(1) Personen müssen an öffentlichen Orten grundsätzlich einen Mindestabstand von 1,5 Meter zueinander einhalten, es sei denn, dass die örtlichen oder räumlichen Verhältnisse dies nicht zulassen oder nachfolgend etwas anderes gestattet ist.

(2) Der Aufenthalt von Personen im öffentlichen Raum ist nur alleine sowie in Begleitung der Personen gestattet, die in derselben Wohnung leben, oder in Begleitung einer weiteren Person, die nicht in derselben Wohnung lebt. Für diese Personen gilt das Abstandsgebot nach Absatz 1 nicht. Ferner gilt das Abstandsgebot nach Absatz 1 nicht für Personen zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht. Obdach- und Wohnungslose, die sich zu einer Schutz- und Unterstützungsgemeinschaft zusammengeschlossen haben und gemeinsam in einem Zelt- oder Schlaflager leben und schlafen, gelten als Personen, die in derselben Wohnung leben.

(3) Sonstige Kontakte oder Ansammlungen von Menschen an öffentlichen Orten sind untersagt, soweit es nachstehend nicht gesondert gestattet ist.

§ 2 Verbot von Versammlungen und Veranstaltungen

(1) Öffentliche und nicht-öffentliche Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, soweit sie nachstehend nicht gestattet sind. Diese Untersagung gilt auch für Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen sowie die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.

(2) Die Veranstaltung von Feierlichkeiten in Wohnungen oder anderen nicht-öffentlichen Orten ist untersagt, soweit es nachstehend nicht gesondert gestattet ist.

[...]

§ 10 Spielplätze

(1) Spielplätze sind für den Publikumsverkehr gesperrt oder müssen durch ihre Betreiberin oder ihren Betreiber für den Publikumsverkehr geschlossen werden.

(2) Spielplätze dürfen nicht betreten werden.

[...]

§ 34 Außerkrafttreten

§§ 1, 8 bis 13, 20 bis 23 und 25 bis 29 treten mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft. § 24 tritt mit Ablauf des 31. Juli 2020 außer Kraft. Im Übrigen tritt diese Verordnung mit Ablauf des 30. April 2020 außer Kraft.

Quelle:
hamburg.de - Allgemeinverfügungen

Begegnungen & Versammlungen untersagt!

Liebe Gartenfreunde/Gartenfreundinnen,

aufgrund der Allgemeinverfügung sind öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, sowie Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden untersagt.

Davon sind ebenfalls betroffen:
Die Informationsveranstaltung vom 05. April,
das Osterfeuer
die offenen Sonntagstreffen
und die Gemeinschaftsarbeit(en)

Der Spielplatz muss leider aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Schutz der Allgemeinheit vor der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus vorübergehend gesperrt werden.

GEMEINSCHAFTSARBEIT

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,
die Gemeinschaftsarbeit wird bis mindestens Ende April nicht gemeinschaftlich stattfinden dürfen.
D.h. die angekündigten Termine für die betreffenden Koppeln verschieben sich nach hinten.
Wir melden uns, sobald sich die Corona-Lage positiv verändert hat, mit einem aktualisierten Plan.
Es wird dann bei Bedarf auch möglich sein, in Absprache mit uns und Eurem Koppelwart, die Gemeinschaftsarbeit an einem für Euch passenden Wochenende durchzuführen.

Wer schon jetzt aktiv sein möchte, hat folgende Möglichkeiten:

... feste Aufgaben
Ihr habt bereits eine fest zugeteilte Aufgabe, wie z.B. das Rasen mähen auf dem Spielplatz, dann kann diese Arbeit gerne schon im April durchgeführt werden.
Allerdings bitte vorher Rücksprache mit dem Vorstand halten.

... Aufgaben Liste
Der Vorstand hat eine Liste mit Aufgaben, die ihr alleine oder zu Zweit durchführen könnt.

... eigene Idee
Ihr könnt sehr gerne eigene Ideen mit einbringen, welche der Gemeinschaft dienen.

Alle drei Möglichkeiten sind bitte nur mit dem Vorstand vor der Durchführung abzusprechen.
Somit wollen wir die Koppelwarte entlasten und alles zentral steuern. Damit wollen wir ein Durcheinander vermeiden.
Sobald ein neuer Terminplan fest steht, werden die Koppelwarte gewohnterweise die Aufgabenverteilung übernehmen.

Meldet Euch kurz telefonisch, per Mail oder über den Briefkasten am Vereinshaus.

SUCHE: NEUEN WASSERWART

Übrigens brauchen wir sehr dringend einen neuen Wasserwart. Wer von Euch Klempner ist und dieses Amt übernehmen möchte, möge sich bitte mit dem Vorstand in Verbindung setzen (garten@am-buller.de). Auch suchen wir Mitglieder mit ausreichend handwerklichem Geschick, die den Wasserwart unterstützen. Sollten wir nämlich niemanden finden, müssten wir bei evtl. Notfällen (Rohrbrüchen o.ä.) eine externe Firma mit den Reparaturmaßnahmen beauftragen und das dann aus der Vereinskasse bezahlen.
Das würden wir natürlich gern vermeiden.

Liebe Grüße Urte & Team